Visaton VOX 251

Visaton VOX251 in der STEREO 5/98:


"Dafür glänzte die Säule aber auch mit einem Frequenzgang, den man fast fürs kalibrieren eines Lineals heranziehen könnte. Eigentlich bräuchte man zum Hörergebnis gar nicht viel zu sagen. Alles was einen Lautsprecher gut macht, ist in der VOX251 vereint.
Sie glänzte mit enorm tiefen und wuchtigen Bässen, die überhaupt nicht schwammig klangen, sondern sauber knarzten und knallten.
Die beiden Alu-Membranen zauberten in Verbindung mit dem sehr guten Hochtöner ein farbenreiches Klangbild voller Details in den Hörraum.
Besonders erwähnenswert ist zudem ihr Talent zur räumlichen Darstellung des Klanggeschehens."

Technische Daten:
Nennbelastbarkeit: 200 Watt
Musikbelastbarkeit: 350 Watt
Impedanz: 4 Ohm
Übertragungsbereich: 28 - 30.000 Hz
Mittl. Kennschalldruck: 86 dB (1W/1m)
Trennfrequenz: 200 Hz, 3000 Hz
Gehäuseprinzip: Bassreflex
Gehäusemaße: 235 x 1150 x 400 mm (BxHxT)
Nettovolumen:  70 l

Preise:
Bausatz: Stk. € 769,00

mit dem beliebten Scan Speak Hochtöner D2606.

der hat das gleiche Einbaumaß wie der Visaton G25FFL.

 

Auf wunsch liefern wir den Bausatz auch mit High End Weichenbauteilen, einschliesslich der MKP's 100uF im Signalweg der AL130 Mitteltöner sowie Mundorf Spulen und Mcap Evo Alu Kondensatoren.

Aufpreis pro Box € 79,00


Fragen Sie uns nach Gehäusevariationen. Preise auf Anfrage.

Visaton VOX251 in der image hifi 1/98:

"Die VOX251 fuhrwerkt durch den Basskeller, dass es eine wahre Freude ist, und selbst notorische Woofer-Fetischisten konstatieren frohgemut rabenschwarzen kontrollierten Tiefbass.
Vollendet gelungen auch die Ankoppelung an die beiden Tief-Mitteltöner: Kein Loch, keine "Delle" im Frequenzgang.
Das Gefühl es mangele im Oberbass an Druck und Volumen, kommt einfach nicht auf: Man hört, dass die beiden weit herunterlaufenden Treiber des 

D'Appolito-Systems alles andere als Schwerstarbeit leisten müssen, sie  bleiben immer quicklebendig,
anspringend, ihr Timing ist einfach völlig exakt. Und wer glaubt dieser Box schadenfroh grinsend per Techno-CD und Volumepoti die letzte
Ölung zu verpassen, der irrt sich gewaltig:

Sie steckt locker Pegel weg, die sonst eher Zwei-Meter-Kühlschränken zählen,
bleibt dabei sagenhaft unverzerrt, klar und sauber."